Bürgerbüro Standesamt Bau

Color

Impfzentrum

Hand mit Impfstoff und Spritze

Gemeinsames Impfzentrum Stadt und Landkreis Landshut

Öffnungszeiten im gemeinsamen Impzentrum von Stadt und Landkreis Landshut auf dem Messegelände:

Montag bis Freitag , von 09:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr

Impftermine sind mit und ohne vorherige Registrierung oder Terminvereinbarung möglich. Erforderlich ist eine vorherige Anmeldung weiterhin nicht. Einfach im Impfzentrum Messe am Empfang anmelden.

Impfwillige können frei zwischen den Impfstoffen von Moderna, Novavax, und BioNTech wählen.

Bitte zum Impftermin mitbringen:

  • Personalausweis oder Reisepass

  • Impfpass, falls vorhanden

  • Medikamentenliste, falls vorhanden

  • Idealerweise noch: Impfbogen (Anamnese)

Zur Impfung sind neben dem Impfpass und einem Ausweisdokument für minderjährige Impflinge auch Einwilligungserklärungen aller Sorgeberechtigten erforderlich. Diese können, soweit die Sorgeberechtigten ihr Kind zur Impfung begleiten, natürlich auch vor Ort gegenüber dem Arzt abgegeben werden. Wir weisen dennoch darauf hin, dass eine Impfung von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren ohne Einwilligung der Sorgeberechtigten nicht möglich ist.

Weitere Hinweise:
Auch Genese, also Personen die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, können sich - bereits vier Wochen nach Feststellung durch einen positiven PCR-Test - impfen lassen.

Telefonische und Auskünfte per E-Mail sind möglich.

HOTLINE:

Anfrage per E-Mail:

 

Digitaler Impfnachweis
Der digitaler Impfnachweis ist keine Pflicht, der gelbe Impfpass behält weiterhin seine internationale Gültigkeit. Die digitalen Impfnachweise können in den Impfzentren erzeugt und für die Geimpften ausgestellt werden. Der Impfling kann dann den Nachweis mit QR-Code abfotografiert und in eine App (zum Beispiel Corona-Warn-App) seiner Wahl einlesen beziehungsweise abspeichern.
Für Altfälle, die bereits vor Einführung des digitalen Impfnachweises (Juni 2021) ihre Zweitimpfung erhalten haben, können sich diese Zertifikat auch nachträglich ausstellen lassen. Das geht beispielsweise in vielen Apotheken.

Welche Apotheken diesen Service anbieten, erfährt man auf der Seite www.mein-apothekenmanager.de Um ein solches Zertifikat zu bekommen, muss man seinen Ausweis vorzeigen und eine Impfbestätigung, etwa einen Eintrag im gelben Impfheftchen.

Auffrischimpfungen

Die Ständige Impfkommision (STIKO) empfiehlt allen Personen ab 12 Jahren eine Auffrischimpfung gegen COVID-19 geben zu lassen, deren zweite Impfung mindestens drei, bei Jugendliche drei bis sechs, Monate zurückliegt.

Die 2. Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen und bei Menschen ab 60 Jahren frühestens 3 Monate nach der der 1. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach 6 Monaten.

Weitergehende Fragen zur Corona-Auffrischungsimpfung werden auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts behandelt.

Lageplan Impfzentrum Messe

Lageplan

Lageplan Impfzentrum Messe

Bildergalerie Impfzentrum Messe

Kontakt
    Öffnungszeiten
Wichtige Links