News RSS komplett https://landshut.de/ de Neubau Grundschule Nordwest: Baufeldfreimachung beginnt https://landshut.de/news/bauenentwicklung/neubau-grundschule-nordwest-baufeldfreimachung-beginnt <span>Neubau Grundschule Nordwest: Baufeldfreimachung beginnt</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 30.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Fr., 30.09.2022 - 12:57</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-404"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Bauen/Entwicklung</div> </div> </div> </div> </div> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-405"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Jugend/Bildung</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Zwischen Parkstraße und Oberndorferstraße sowie dem Schulgelände der Staatlichen Wirtschaftsschule errichtet die Stadt Landshut auf dem Feld des bisherigen Bolzplatzes die neue Grundschule Nordwest mit Mensa und Einfachturnhalle. </span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Damit die neue Schule, in der ab dem Schuljahr 2025/26 etwa 400 Kinder unterrichtet werden sollen, auf dem mit Bäumen umsäumten Grundstück gebaut und die gemeinsamen Außensportanlagen für die Grund- und Wirtschaftsschule realisiert werden können, müssen auch die gesamten Außenanlagen der Wirtschaftsschule neu geordnet werden. In diesem Zusammenhang ist als vorbereitende Maßnahme die Entfernung von etwa 60 Bäumen unumgänglich. Etwa 150 Bestandsbäume können erhalten werden; zudem ist die Ersatz- beziehungsweise Zusatzpflanzung von 80 Bäumen vorgesehen. Die Arbeiten sollen am Dienstag, 4. Oktober, beginnen. Die Maßnahme wurde mit dem <a href="/rathaus/referat-5-bauen-umwelt/amt-fuer-umwelt-klima-naturschutz" title="Amt für Umwelt, Klima und Naturschutz">Amt für Umwelt-, Klima- und Naturschutz</a> abgestimmt; am 23. Juli 2019 wurde das Vorhaben dann vom Umweltsenat genehmigt. Der Erhalt, die Fällungen und die Neupflanzungen der Bäume wurden mittlerweile im Bebauungsplan rechtskräftig bestätigt. </span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Ein wesentliches Kriterium bei der Bewertung der im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens eingereichten Entwürfe für die neue Grundschule Nordwest war es, den straßenbegleitenden Baumbestand an Park- und Oberndorferstraße so weit wie möglich zu erhalten. Dieser Anforderung entsprach das Wettbewerbsergebnis des Studios Leuschner am besten, weil dieses – im Gegensatz zu den Planungen anderer Teilnehmer – Solitärgebäude auf den baumfreien Flächen des bisherigen Bolzplatzes vorsieht. Darüber hinaus soll die Turnhalle nicht in diesem Bereich entstehen, sondern neben der alten Halle der Wirtschaftsschule. </span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Im Wettbewerb wurde allerdings die bestehende und zu ersetzende 100-Meter-Laufbahn aus dem Raumprogramm herausgenommen, da sie selbst mit den teilweise vorgesehenen Grundstücksflächen der Wirtschaftsschule nicht umzusetzen war – und zwar von keinem der Wettbewerbsteilnehmer. Im Zuge der Ausarbeitung des Wettbewerbsergebnisses wurde schließlich ein Platz für die Laufbahn und die zugehörige Auslaufzone (weitere 30 Meter) gesucht. Eine ausreichend lange Fläche für die unbedingt notwendige Anordnung der Laufbahn, die künftig von beiden Schulen genutzt werden soll, war letztlich nur an der westlichen Grundstücksgrenze zu finden.</span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Um die Laufbahn, den Allwetterplatz und die Parkflächen der Wirtschaftsschule realisieren zu können, hat sich die Zahl der zu fällenden Bäume in diesem Bereich leider mehr als verdoppelt. Darüber hinaus müssen zwei Linden im Kreuzungsbereich Parkstraße/Oberndorferstraße gefällt werden, die entsprechende Genehmigung liegt ebenfalls vor. Grund für diesen Eingriff ist die nötige Neuorganisation der gefährlichen Kreuzung, die auf andere Weise nicht möglich wäre. Durch eine Abbiegespur für aus Richtung Altdorf kommende Verkehrsteilnehmer und eine Ampelanlage soll die Verkehrssituation in diesem unmittelbaren Umfeld der beiden Schulen nachhaltig verbessert werden, damit Kinder auf ihrem Schulweg die Straßen sicher überqueren können.</span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Die Baumfällungen, die am Dienstag beginnen, finden ganz überwiegend im Bereich der Wirtschaftsschule statt, und zwar an der westlichen Grundstücksgrenze im Bereich zwischen dem Schulgebäude und dem alten Lehrerparkplatz, neben den bestehenden Sporthallen und im Eingangsbereich. Insgesamt müssen dort etwa 50 Bäume weichen. Auf dem Grundstück der künftigen Grundschule Nordwest sind neben den beiden Linden an der Parkstraße lediglich drei Bäume im nördlichen Bereich neben der alten Laufbahn betroffen. Dennoch stellt dies natürlich einen Eingriff in den Baumbestand dar, ohne den die aufgrund des anhaltend starken Bevölkerungswachstums dringend benötigte, zusätzliche Grundschule jedoch nicht gebaut werden könnte. Zudem erfolgt ein Ausgleich durch die Ersatzpflanzung von 80 Bäumen.</span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_aehnliche_newsbeitraege"> <div> <h3>In Verbindung stehende Artikel</h3> <div> <div name="field_aehnliche_newsbeitraege" ><a href="/news/bauenentwicklung/grundschule-nordwest-vorarbeiten-starten-am-12-september" hreflang="de">Grundschule Nordwest: Vorarbeiten starten am 12. September</a></div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Yvonne.Schmid/News%202022/GrundschuleNW.jpg" width="1200" height="751" alt="Entwurf: ARGE Studio Leuschner Büro Krucker Balliana Schubert, München/ Zürich" typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_bildunterschrift"> <div name="field_bildunterschrift" ></div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11568 at https://landshut.de Dank für vertrauensvolle Zusammenarbeit https://landshut.de/news/wirtschaft/dank-fuer-vertrauensvolle-zusammenarbeit <span>Dank für vertrauensvolle Zusammenarbeit</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 30.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Fr., 30.09.2022 - 11:12</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-17"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Wirtschaft</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span>Knapp fünf Jahre lang hat Eva-Maria Kelch als Vorsitzende der Geschäftsführung die Geschicke der Agentur für Arbeit Landshut-Pfarrkirchen geleitet.</span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span>Zum 1. Oktober kehrt sie in ihre Heimatstadt Passau zurück, wo sie die Leitungsnachfolge der dortigen Agentur für Arbeit übernehmen wird. Bevor es soweit ist, war es ihr ein Anliegen, Oberbürgermeister Alexander Putz einen Besuch abzustatten und sich persönlich von ihm zu verabschieden. „Wir hätten gerne noch länger mit Ihnen zusammengearbeitet“, sagte Putz beim Treffen im Rathaus. „Mit sehr großem Engagement und persönlichen Einsatz haben Sie die Belange der Agentur für Arbeit vertreten und sich für unsere Region stark gemacht“, würdigte der Oberbürgermeister die Arbeit Kelchs.<br /> Mit der neuen Tätigkeit in Passau habe sich für sie eine Chance in ihrer Heimatstadt aufgetan, über die sie sich sehr freue – dennoch falle ihr der Weggang nicht leicht: „Es war eine spannende Aufgabe in einer ebenso spannenden und mir sehr liebgewonnen Region. Das macht den Abschied schwer“, so Kelch. Landshut sei eine wunderschöne, belebte Stadt mit unvergleichlichem Charme. Die Arbeitsagenturchefin lobte das Miteinander der Akteure vor Ort und hob die stets gute Zusammenarbeit hervor.<br /> <br /> In Kelchs Amtszeit gab es viele Herausforderungen zu stemmen. Sei es die Pandemie, in der es galt, existenzsichernde Leistungen wie Kurzarbeitergeld in nie dagewesenen Größenordnungen in kürzester Zeit zahlbar zu machen, oder aktuell die Ukraine-Krise. In diesem Zusammenhang äußerte sich Kelch wertschätzend über ihr Team und dessen herausragende Arbeit. Themen wie der demografische Wandel, die Digitalisierung und – eine der derzeit größten Herausforderungen am Arbeitsmarkt – die Fachkräftesicherung – prägten zudem Kelchs Arbeit. Vor allem letzteres stand im Mittelpunkt des gemeinsamen Gesprächs im Rathaus. Ein weiteres Thema und eine aus Sicht des Oberbürgermeisters und der Arbeitsagenturchefin dringende Aufgabe: die Nachwuchsgewinnung. Die Zielorientierung junger Menschen sei Kelch zufolge besonders wichtig. Essentiell sei es, sie an einen Beruf heranzuführen, zukunftsfest zu machen und für eine Ausbildung zu begeistern. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem prognostizierten Ausscheiden der Babyboomer-Generation aus dem Arbeitsmarkt waren sich beide darin einig: „Es darf uns angesichts der eingeschränkten Nachwuchszahl niemand verloren gehen.“<br /> <br /> Mit ihrer neuen Aufgabe in Passau betritt Kelch nicht nur aufgrund ihrer bisherigen Leitungsfunktion in der hiesigen Region ein ihr vertrautes Terrain. Vor ihrer Zeit in „Landshut-Pfarrkirchen“ war sie dort bereits 20 Jahre tätig. Putz dankte Kelch für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und zollte ihr für ihre geleistete Arbeit seine Anerkennung. Putz‘ Wünsche an Kelch für einen weiterhin erfolgreichen Berufsweg verband er mit einer herzlichen Einladung zur Landshuter Hochzeit im kommenden Jahr, über die sie sich sehr freute und der sie eigenen Worten zufolge auch sehr gerne nachkommt.</span></span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/presse_30_Verabschiedung_AgenturfuerArbeit_EvaMariaKelch.jpg" width="3800" height="2400" alt="Foto zeigt von links Arbeitsagenturchefin Eva-Maria Kelch und Oberbürgermeister Alexander Putz" typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_bildunterschrift"> <div name="field_bildunterschrift" ></div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11564 at https://landshut.de Landshuter Literaturtage starten: Tickets jetzt erhältlich https://landshut.de/news/kultur/landshuter-literaturtage-starten-tickets-jetzt-erhaeltlich <span>Landshuter Literaturtage starten: Tickets jetzt erhältlich</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 30.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Fr., 30.09.2022 - 10:20</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-18"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Kultur</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span>Am 4. November beginnen die „21. Landshuter Literaturtage“ unter dem Motto „Die Seiten des Lebens“.</span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span>Geboten sind über die Dauer von zwei Wochen unterhaltsame und abwechslungsreiche Lesungen, Gespräche und Erzählabende an einem Dutzend schöner Orte in Landshut. „Wir haben ein Programm zusammengestellt, das gute Unterhaltung bietet und für die Kunst des (Selber-)Schreibens und Erzählens werben soll“, sagt die Kulturbeauftragte der Stadt, Uta Spies, über die Veranstaltungsreihe, die zu den größten und profiliertesten ihrer Art in Ostbayern zählt. Die Veranstaltungen kreisen um die verschiedensten Formen von Tagebüchern – private und literarische, aktuelle und historische sowie solche, welche die Grenzen des Genres gekonnt überschreiten. Der Bogen ist gespannt vom Selbstversuch am Eröffnungsabend über gefälschte Tagebücher, geheime Aufzeichnungen, Romane und Reiseberichte bis hin zu lokalhistorischen Entdeckungen. Als Gäste eingeladen sind unter anderem Doris Dörrie, Verena Roßbacher, Willi Winkler und Christian Gerhaher sowie zahlreiche Akteure aus der Stadt und der Region – Thomas Ecker, Heidi Prax, Titus Müller und Lisa Gusel. Neben den elf Publikumsveranstaltungen ist auch eine spannende Podcast-Serie zur Landshuter Stadtgeschichte im Programm. Tickets sind ab sofort erhältlich. Für die Veranstaltungen mit freiem Eintritt ist kein Ticket und keine Anmeldung erforderlich.<br /> Die Landshuter Literaturtage sind eine Veranstaltungsreihe der Stadt Landshut. Sie werden unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst sowie der Kulturstiftung des Bezirks Niederbayern.<br /> Das detaillierte Programm der 21. Landshuter Literaturtage ist unter <a href="http://www.landshuter-literaturtage.de/" target="_blank" title="Online: Landshuter Literaturtage">www.landshuter-literaturtage.de</a> zu finden. Die Tickets sind ab sofort – falls nicht anders angegeben – online oder in der Tourist-Information im Rathaus in der Altstadt erhältlich. Eine gedruckte Programmbroschüre liegt ab Samstag, 1. Oktober, in der Tourismus-Information im Rathaus aus.<br /> <br /> <br /> <strong>Ein Programmüberblick:<br /> Auftakt mit Doris Dörrie</strong><br /> Am Freitag, 4. November, wird die Filmregisseurin und Schriftstellerin Doris Dörrie das Landshuter Publikum im Rathausprunksaal in die Leichtigkeit des Schreibens einführen. Basierend auf ihrem Buch „Leben, schreiben, atmen. Eine Einladung zum Schreiben“ hat Dörrie einen kurzweiligen Abend mit Anekdoten, Lesepartien und Schreibübungen vorbereitet. Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bei<br /> <a href="mailto:kultur@landshut.de" target="_blank" title="E-Mail-Adresse der Kultur">kultur@landshut.de</a> erforderlich.<br /> <br /> <strong>Thriller-Solo mit Thomas Ecker</strong><br /> 40 Jahre nach der Veröffentlichung der gefälschten Hitler-Tagebücher stellt sich immer noch die Frage, wie es zu diesem Medienskandal kommen konnte. In seinem Solo-Programm taucht der Landshuter Autor und Regisseur Thomas Ecker am Sonntag, 6. November, im Salzstadel in diese dramatische und schier unglaubliche Geschichte ein, die alle Zutaten eines Thrillers besitzt.<br /> <br /> <strong>„Tagebuch eines Zwangsarbeiters“</strong><br /> Das Tagebuch des 19-jährigen Niederländers Jan Bazuin, der nach Bayern verschleppt wurde, ist ein eindrucksvolles Dokument aus der Zeit des Nationalsozialismus. Paul-Moritz Raabe, Leiter der wissenschaftlichen Abteilung des NS-Dokumentationszentrums München, und die Zeichnerin Barbara Yelin werden das kürzlich veröffentlichte Tagebuch am 7. November in einer Mischung aus Text, Bild und Gespräch im Gymnasium Seligenthal präsentieren. Geschlossene Schulveranstaltung.<br /> <br /> <strong>„Geheime Tagebücher“</strong><br /> Samuel Pepys war Politiker im Großbritannien des 17. Jahrhunderts. In seinen legendären „Geheimen Tagebüchern“ berichtet er neben seinen amourösen Abenteuern von Theaterbesuchen, Hinrichtungen, Lektüren, den Schrecken des Großen Brandes von London und den Vorgängen am Hof. Heidi Prax präsentiert die geheimen Tagebücher, die bis heute nichts an Lebendigkeit eingebüßt haben, am Mittwoch, 9. November, im Rathausfoyer. Der Eintritt ist frei.<br /> <br /> <strong>Christian Gerhaher im Gespräch</strong><br /> Christian Gerhaher, geboren in Straubing, ist ein weltweit gefeierter Lied-, Konzert- und Opernsänger. In seinem „Lyrischen Tagebuch“ setzt sich der Bariton mit vertonten Gedichten auseinander und mit ihrer Umsetzung in kompositorische Klangwelten, die direkt ins Herz der Musik führen. Gerhaher stellt sein Buch am Freitag, 11. November, im Gespräch mit Prof. Dr. Dieter Borchmeyer in der Musikschule vor.<br /> <br /> <strong>Blick auf die Daseinsdinge</strong><br /> Bernhard Setzwein ist ein Meister vieler literarischer Formate und Gattungen: Romane, Essays, Theaterstücke – und auch das Tagebuchschreiben gehört dazu. Am Samstag, 12. November, liest er im Rieblwirt aus seinem jüngsten Buch „Das Gelbe Tagwerk“, spricht über sein neues Buchprojekt und wird sich mit dem Journalisten Christian Muggenthaler über das (Tagebuch-)Schreiben unterhalten.<br /> <br /> <strong>Klostertagebuch</strong><br /> Geschichte ist immer in Bewegung. Auch das ausgehende 18. Jahrhundert war ein Zeitalter der Umbrüche. Diese spiegeln sich in einem bisher kaum erforschten Tagebuch aus einem bayerischen Kloster wider. Dieses wird Dr. Bernhard Lübbers, Leiter der Staatlichen Bibliothek in Regensburg, am Dienstag, 15. November, im Vortragssaal der vhs nicht wissenschaftlich trocken, sondern als Erzähler vergangener Zeiten vorstellen. Der Eintritt frei.<br /> <br /> <strong>Dreiergespräch</strong><br /> Gunnar Cynybulk, versierter Büchermacher und Verleger, Titus Müller, Autor von über 30 Büchern, und Bernhard Bachem, Leiter der Buchhandlung Hugendubel in Landshut, unterhalten sich am Mittwoch, 16. November, in der Buchhandlung Hugendubel über ihre Liebe zur Literatur und ihre jeweilig unterschiedlichen Zugänge zur Welt der Bücher. Tickets gibt es online und bei der Buchhandlung Hugendubel.<br /> <br /> <strong>„Ciao Kakao!“ für Kinder</strong><br /> Von Hans-Peter Schneiders Erfolgsreihe „Seppis Tagebuch“ gibt es mittlerweile neun Folgen. Im neuesten Band will Seppi endlich einmal Urlaub mit Sommer, Sonne, Strand genießen. Aber auch in Italien warten Schwierigkeiten auf ihn ... Der Autor liest aus dem knallkomischen Comic-Roman für Kinder ab 10 Jahren am Donnerstag, 17. November. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung in der Stadtbücherei Weilerstraße ist erforderlich, Telefon <a href="tel:087171054">0871-71054</a>.<br /> <br /> <strong>Fieses Leben mit Leichtigkeit</strong><br /> Die Österreicherin Verena Roßbacher schildert in „Mon Chérie und unsere demolierten Seelen“ das Leben ihrer von Krisen erschütterten Hauptfigur so konsequent aus der Innenansicht dieser Frau, dass der Roman mit seiner Gegenwartshaftung wie ein cool-lakonisches Tagebuch daherkommt. Am 17. November entführt Roßbacher ihr Publikum bei Bücher Pustet in Bereiche des Daseins, wo sogar das fiese Leben an Leichtigkeit gewinnt. Tickets sind online und bei Bücher Pustet erhältlich.<br /> <br /> <strong>Neuerscheinung „Herbstlicht“</strong><br /> Willi Winkler, namhafter Redakteur unter anderem der „Süddeutschen Zeitung“, hat sich zu Fuß auf die Reise nach und durch Italien gemacht und dabei seine Beobachtungen und Erlebnisse – in einen ausgesprochen eleganten Schreibstil – niedergeschrieben. Winkler unterhält sich am Freitag, 18. November, im KOENIGmuseum mit dem Kulturredakteur Philipp Seidel über „Herbstlicht – eine Wanderung nach Italien“ und ganz bestimmt auch über das Schreiben an sich.<br /> <br /> <strong>Nach innen geblickt</strong><br /> Lisa Gusel, bekannte Landshuter Erzählerin und immer auf der Suche nach der Geschichte und den Geschichten schreibender Frauen, wird bei einer Matinée am Sonntag, 20. November, im Barockdachstuhl der Lebenshilfe (barrierefrei) Tagebuchpassagen von Frauen aus verschiedensten Ländern und unterschiedlichen Kontinenten lesen. Ein globaler Blick auf schreibende Frauen und das, was diese bewegt und bedrängt, was sie fürchten, lieben und hoffen.<br /> <br /> <strong>Podcast Zeitreise</strong><br /> Der Landshuter Kaufmann Franz Caspar Krieger hat im 19. Jahrhundert über 50 Jahre ein aufschlussreiches und kurzweiliges Tagebuch geführt. Für die Landshuter Literaturtage hat Christian Muggenthaler die Aufzeichnungen, die im Stadtarchiv verwahrt werden, in sechs kurzen Podcasts aufbereitet (Sprecher: Moritz Katzmair, Philipp Seidel). Diese sind von 5. November bis 31. Dezember kostenfrei auf der Webseite <a href="http://www.landshuter-literaturtage.de/" target="_blank" title="Zu den Landshuter Literaturtagen online">www.landshuter-literaturtage.de</a> anzuhören.</span></span></p></div> </div> </div> </div> <div> <div data-length="0" class="paragraph paragraph--type--bildergalerie paragraph--view-mode--default"> <div class="swiper-container"> <div class="swiper-wrapper lightgallery"> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/1_DorisDoerrie_%C2%A9%20Constantin%20Film%20Verleih%20GmbHDieter%20Mayr%20Kopie.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/1_DorisDoerrie_%C2%A9%20Constantin%20Film%20Verleih%20GmbHDieter%20Mayr%20Kopie.jpg?itok=bfcIRoN-" alt="Regisseurin Doris Dörrie wird über ihr Buch „Leben, schreiben, atmen“ sprechen und zu Schreibübungen einladen. © Constantin Film Verleih GmbH/Dieter Mayr"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/2_Thomas%20Ecker%20%E2%94%AC%C2%AE%20Christine%20Ecker%20Kopie.jpeg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/2_Thomas%20Ecker%20%E2%94%AC%C2%AE%20Christine%20Ecker%20Kopie.jpeg?itok=6jW3MPGF" alt="Der Landshuter Autor Thomas Ecker ist in einem „Thriller-Solo“ zu erleben. © Christine Ecker"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/3_BazuinJan-BuchcoverCopyrCHBeck-Verlag.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/3_BazuinJan-BuchcoverCopyrCHBeck-Verlag.jpg?itok=8v9CBXLK" alt="Ergreifendes Zeugnis eines Rotterdamer Jugendlichen, der zur Zwangsarbeit nach Bayern deportiert wurde.© Verlag C. H. Beck"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/4_HeidiPrax_%E2%94%AC%C2%AE%20StephanRebel%20Kopie.jpeg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/4_HeidiPrax_%E2%94%AC%C2%AE%20StephanRebel%20Kopie.jpeg?itok=pt_pNAc5" alt="Buchkennerin und Erzählerin Heidi Prax stellt die „Geheimen Tagebücher“ des Briten Samuel Pepys vor. © Stephan Rebel"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/5_CGerhaher_%E2%94%AC%C2%AE%20Nikolaj%20Lund%20Kopie.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/5_CGerhaher_%E2%94%AC%C2%AE%20Nikolaj%20Lund%20Kopie.jpg?itok=Cs6c4ffF" alt="Starsänger Christian Gerhaher setzt sich im „Lyrischen Tagebuch“ mit Liedern berühmter Komponisten auseinander.© Nikolaj Lund"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/6_Setzwein%20%E2%94%AC%C2%AE%20MariavonStern%20Kopie.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/6_Setzwein%20%E2%94%AC%C2%AE%20MariavonStern%20Kopie.jpg?itok=pTL6XsRp" alt="Buchautor Bernhard Setzwein gibt Einblicke in sein „Gelbes Tagwerk“. © Maria von Stern"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/7_Bernhard%20Luebbers%20%C2%AE%20Sabine%20Franzl%20Kopie.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/7_Bernhard%20Luebbers%20%C2%AE%20Sabine%20Franzl%20Kopie.jpg?itok=r5PMZpRH" alt="Der Historiker Bernhard Lübbers taucht in den Alltag eines bayerischen Klosters ein. © Sabine Franzl"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/8_composing_TitusMueller_Bachem_Cynybulk.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/8_composing_TitusMueller_Bachem_Cynybulk.jpg?itok=gWb9axfq" alt="Autor Titus Müller, Verleger Gunnar Cynybulk und Buchhändler Bernhard Bachem tauschen sich über die Welt der Bücher aus. © Sandra Frick_Gunnar Cynybulk©Kat Kaufmann_Bernhard Bachem©privat"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/9_Hans-Peter%20Schneider%20%E2%94%AC%C2%AE%20privat.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/9_Hans-Peter%20Schneider%20%E2%94%AC%C2%AE%20privat.jpg?itok=WZsYZEVm" alt="Kinderbuchautor Hans-Peter Schneider liest aus dem neuen Band der Reihe „Seppis Tagebuch“. © privat"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/10_RossbacherVerena_FotoChristianGeyr.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/10_RossbacherVerena_FotoChristianGeyr.jpg?itok=W_xJQrnP" alt="Verena Roßbacher erzählt mit schräger Originalität von einer 43-jährigen Frau mit jeder Menge Probleme und unverbrüchlichem Optimismus.© Christian Geyr"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/11_WilliWinkler%20%E2%94%AC%C2%AE%20Anna%20Weise%20Kopie.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/11_WilliWinkler%20%E2%94%AC%C2%AE%20Anna%20Weise%20Kopie.jpg?itok=eDkysFyQ" alt="Journalist und Autor Willi Winkler macht eine abenteuerliche Reise durch Italien, die scheinbar Vertrautes mit neuen Augen sehen lässt. © Anna Weise"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/12_LisaGusel%20%E2%94%AC%C2%AE%20cbw%20Landshut.jpg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/12_LisaGusel%20%E2%94%AC%C2%AE%20cbw%20Landshut.jpg?itok=U0x8ox88" alt="Die Landshuter Erzählerin Lisa Gusel wirft einen Blick in die Tagebücher von Frauen aus verschiedensten Ländern. © cbw Landshut"> </a> </div> <div class="swiper-slide" data-src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/13_Podcast_KriegerFranzCaspar_%E2%94%AC%C2%AE%20AlexanderLangkals_Kopie.jpeg"> <a href=""> <img class="img-responsive" src="/sites/default/files/styles/bildergalerie/public/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/13_Podcast_KriegerFranzCaspar_%E2%94%AC%C2%AE%20AlexanderLangkals_Kopie.jpeg?itok=qL8OmzwD" alt="Franz Caspar Krieger und der Alltag im Landshut des 19. Jahrhunderts, Podcast-Reihe. © A. Langkals"> </a> </div> </div> </div> <div class="swiper-button-next"></div> <div class="swiper-button-prev"></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/L_Folie_Parkhaus_144x112%2C5cm_0.jpg" width="5669" height="4429" alt="Foto zeigt Grafik Landshuter Literaturtage." typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11563 at https://landshut.de WC im Dultwachgebäude wird renoviert https://landshut.de/news/bauenentwicklung/wc-im-dultwachgebaeude-wird-renoviert <span>WC im Dultwachgebäude wird renoviert</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 30.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Fr., 30.09.2022 - 10:18</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-404"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Bauen/Entwicklung</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span>Die öffentliche WC-Anlage im Dultwachgebäude an der Wittstraße 1a wird ab dem kommenden Dienstag, 4. Oktober, renoviert. </span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span>Es erfolgen Malerarbeiten, unter anderem an Fenstern und Türen. Um die Arbeiten zügig durchführen zu können, kann die WC-Anlage ab Dienstag bis einschließlich Freitag, 7. Oktober, nicht genutzt werden. Ersatz-Toiletten stehen im selben Gebäude zur Verfügung und sind westseitig über den Hans-Walch-Weg zugänglich; alternativ kann nächstliegend auch die öffentliche WC-Anlage am Ländtorplatz (barrierefrei, 24 Stunden geöffnet) genutzt werden.</span></span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/News-Beispielbilder/info-2150941_1280.png" width="1280" height="1280" alt="Foto zeigt Info-Grafik." typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11561 at https://landshut.de Plenum am Freitag https://landshut.de/news/politik/plenum-am-freitag-8 <span>Plenum am Freitag</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 30.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Fr., 30.09.2022 - 10:10</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-14"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Politik</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span>Am Freitag, 30. September, um 15 Uhr, findet in der Sparkassen-Arena die Sitzung des Plenums statt.</span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span>Interessierte Bürger können die Sitzung von den Besucherplätzen (ausgeschildert) aus mitverfolgen. Die Tagesordnung enthält fünf öffentliche Punkte, darunter ein „Konzept zur Einsparung fossiler Energieträger infolge der Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Sicherstellung der Erdgasversorgung der Bundesrepublik Deutschland und zum Aufbau redundanter Versorgungssysteme“, der „Projektaufruf zur Bewerbung zum Bundesprogramm ‚Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur‘“ sowie „Projektvorschläge im Rahmen des Bundesprogramms ‚Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel‘“. Die Tagesordnung samt Sitzungsunterlagen der öffentlichen Punkte können auch auf dem Bürgerinfoportal der Stadt unter <a href="http://www.landshut.de/buergerinfoportal" target="_blank" title="Bürgerinfoportal">www.landshut.de/buergerinfoportal</a> eingesehen werden; dort sind außerdem weitere Sitzungstermine und die Beschlussfassungen zu vorhergehenden öffentlichen Sitzungen abrufbar.</span></span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/News-Beispielbilder/Sitzung_Senat_Sitzungsteilnehmer.jpg" width="1920" height="650" alt="Foto zeigt Sitzungsteilnehmer." typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11560 at https://landshut.de Leitungsarbeiten in der Kirchgasse https://landshut.de/news/bauenentwicklung/leitungsarbeiten-der-kirchgasse-0 <span>Leitungsarbeiten in der Kirchgasse</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 30.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Fr., 30.09.2022 - 10:03</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-404"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Bauen/Entwicklung</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span>Ab Dienstag, 4., bis voraussichtlich Freitag, 7. Oktober, finden in der Kirchgasse Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke statt.</span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span>Die Kirchgasse ist deshalb in der Engstelle zwischen Kirchgasse 242 und Domfreiheit für den Durchfahrtsverkehr gesperrt. Anlieger können bis zum unmittelbaren Sperrbereich zufahren. Die Zufahrt für die hintenliegenden Anwohner, insbesondere die Zufahrt zur Domfreiheit, sowie der notwendige Lieferverkehr sind nur mehr über Neustadt – Spiegelgasse – Balsgäßchen – Nahensteig – Altstadt – Domfreiheit möglich. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert und mit dem Zusatz „Kirchgasse/Domfreiheit“ gekennzeichnet. Für Fußgänger wird jederzeit ein Durchgang aufrechterhalten. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Sperr- und Umleitungsbeschilderung zu beachten und die Kirchgasse entsprechend zu umfahren.</span></span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/News-Beispielbilder/Verkehr_Umleitung_Verkehrsschilder.png" width="1280" height="894" alt="Foto zeigt Grafik mit Verkehrsschildern." typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11559 at https://landshut.de Stadt bietet kostenlosen Hackgutabholdienst an https://landshut.de/news/natur-umwelt/stadt-bietet-kostenlosen-hackgutabholdienst <span>Stadt bietet kostenlosen Hackgutabholdienst an</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 30.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Fr., 30.09.2022 - 09:51</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-16"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Natur &amp; Umwelt</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span><span><span><span>Als besonderen Service bietet die Stadt Landshut von Montag, 10. Oktober, bis Freitag, 28. Oktober, wieder einen Hackgutabholdienst an.</span></span></span></span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span><span><span><span>Das bei der Gartenpflege anfallende holzige Material wird bis zu einer Menge von fünf Kubikmetern je Wohneinheit kostenlos abtransportiert. </span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Aufgrund der geltenden Unfallverhütungsvorschriften können bestimmte Straßen im Stadtgebiet allerdings nicht mehr ohne vorherige Überprüfung angefahren werden. Deshalb ist es notwendig, dass das Hackgut in Straßen, die im Straßenverzeichnis der <a href="https://landshut.de/umwelt/abfall/abfallberatung#Umweltfibel" title="zur Umweltfibel">Umweltfibel 2022</a> mit einem „X“ gekennzeichnet sind, unbedingt angemeldet wird. Auch Hackgut, das in Stichstraßen, Privatstraßen oder Anliegerstraßen ohne Wendemöglichkeit beziehungsweise an nicht einsehbaren Plätzen sowie Nebenflächen oder direkt im Garten liegt, muss mindestens einen Tag vorher telefonisch im Sachgebiet Abfallwirtschaft, Telefon <a href="tel:0871881500" target="_blank" title="Telefon">0871/88-1500</a>, oder unter </span></span></span></span></span><span><span><span><span><span><a href="http://www.landshut.de/hackgut" title="Zum Online-Formular"><span><span>www.landshut.de/hackgut</span></span></a></span></span></span></span></span><span><span><span><span><span> (Online-Formular) gemeldet werden, damit eine Abholung gewährleistet werden kann. </span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Um dem Abholdienst die Arbeit zu erleichtern, sollten Äste und Zweige in einer Richtung aufgeschichtet und ohne Wurzeln sowie kleinteiligem Heckenschnitt bereitgelegt werden. Dann kann der Kranwagen das Hackgut problemlos aufnehmen.</span></span></span></span></span> <span><span><span><span><span>Grundsätzlich ist das Hackgut auf dem eigenen Grundstück bereitzustellen; auf öffentlichem Grund oder auf Grundstücken Dritter ist dies nicht gestattet. Das Hackgut sollte zudem von der Straße aus gut zu erkennen sein. Sofern die Bereitstellung nicht auf dem eigenen Grundstück erfolgen kann, muss darauf geachtet werden, dass die Gehwege nach Möglichkeit frei bleiben. </span></span></span></span></span><span><span><span><span><span>Um die Beeinträchtigung für Fußgänger auf ein Minimum zu beschränken, ist das Material frühestens am Vorabend des Abholtermins bereitzustellen. Die Zufahrt zur Abholstelle selbst muss unbedingt freigehalten werden (keine parkenden Fahrzeuge etc.), damit eine reibungslose Abholung möglich ist.</span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Den genauen Abholtermin kann jeder Gartenbesitzer dem <a href="https://landshut.de/umwelt/abfall/entsorgungstermine#Individueller%20Kalender" title="zum Entsorgungskalender">Entsorgungskalender</a> online und in der Umweltfibel 2022 entnehmen</span></span></span><span><span><span>. Eine weitere Möglichkeit, Entsorgungstermine zu erfahren, ist die kostenlose <a href="https://landshut.de/umwelt/abfall/entsorgungstermine#Abfall-App" title="zur Abfall App">Abfall-App</a> der Stadt Landshut. Für weitere Informationen steht das Abfalltelefon unter <a href="tel:0871881500" target="_blank" title="Telefon">88-1500</a> zur Verfügung.</span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span>Sofern das Grundstück ausreichend groß ist, bittet die Stadt zudem darum, möglichst einen Reisig- und Laubhaufen als Winterquartier beispielsweise für Igel im Garten vorzuhalten.</span></span></span></span></span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_aehnliche_newsbeitraege"> <div> <h3>In Verbindung stehende Artikel</h3> <div> <div name="field_aehnliche_newsbeitraege" ><a href="/news/natur-umwelt/projektstart-deinmuell-gehoert-zu-dir" hreflang="de">Projektstart - „#DEINMÜLL“ gehört zu Dir </a></div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Yvonne.Schmid/News%202022/heart-g3df7b1667_1920_0.jpg" width="1920" height="1280" alt="Herz in Buchshecke" typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11562 at https://landshut.de Französisches Wochenende vom 30.9. bis 2.10. https://landshut.de/news/kultur/franzoesisches-wochenende-vom-309-bis-210 <span>Französisches Wochenende vom 30.9. bis 2.10.</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 30.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Fr., 30.09.2022 - 09:43</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-18"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Kultur</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span>Nach den offiziellen Feierlichkeiten, die Ende Mai in Compiègne stattgefunden haben, möchte die Stadt Landshut nun auch mit ihren Bürgerinnen und Bürgern das 60-jährige Bestehen der Verbindung mit der französischen Partnerstadt feiern. </span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span>Von Freitag, 30. September, bis Sonntag, 2. Oktober, ist daher ein französisches Wochenende inklusive verkaufsoffenem Sonntag in der Innenstadt geplant. Für das passende Flair sollen unter anderem bayerisch-französische Fahnen sorgen, die über der Alt- und Neustadt gespannt werden. Am Dienstag haben Oberbürgermeister Alexander Putz und Stadtmarketingleiter Michael Bragulla mit einigen Veranstaltungspartnern das umfangreiche Programm vorgestellt.</span></p> <p><span>Von Freitag bis Sonntag gibt es einen französischen Markt am Ländtorplatz, historisch-kulinarische Stadtspaziergänge unter dem Motto „Speisen wie Gott in Frankreich“ und ein wanderndes Kulturprogramm mit Pantomime, Musik und Gesang. Dabei treten Akkordeonspieler um Volker Retschmeier, Leiter des Akkordeonorchesters Ergolding, der international gefragte Pantomime Pablo Zibes, die Chansonsängerin Andrea Geis sowie die Bands „Die Nachbarn“ (Jazz) und „Prima Stadtmusikanten“ (Jazz, Bossa Nova, Gipsy-Swing) auf. Am Freitag und Samstag zeigt das Kinoptikum am Nahensteig extra für das Festwochenende französische Filme.</span></p> <p><span>Am Sonntag steht ein französischer Aktionstag auf dem Programm. Dabei spielen das Theater Nikola und das Theater Konrad ab 14 Uhr im Innenhof der Volkshochschule das 15-Minuten-Stück „Bayerisch-französisches Frühstück“, das eigens für diesen Anlass geschrieben wurde und mehrmals an diesem Nachmittag aufgeführt wird. Für das weitere Kultur- und Musikprogramm werden vier kleine Bühnen im historischen Zentrum aufgebaut: vor dem Rathaus, unter den Bögen/Ecke Spiegelgasse bei der Boutique Katrin May in der Altstadt und in der Neustadt bei LA:MEER und bei ProBier. Auf jeder Bühne sind ab 13 Uhr etwa fünf Auftritte von je 15 Minuten Dauer zu sehen.</span></p> <p><span>Außerdem gibt es in der Altstadt einen Herbstmarkt, eine Leseinsel, eine Autoschau und einen Biergarten. In der Neustadt erwartet die Besucher unter anderem ein Fahrradparcours, ein Antik- und Edeltrödelmarkt und ein Boule-Spielfeld für alle. Dort moderiert Landshut-Botschafter Bernhard „Fleischi“ Fleischmann um 15 Uhr eine Jubiläumspartie mit mehreren prominent besetzten Teams (Frankreich, Stadtführer, Politik, Sport, Wirtschaft). </span></p> <p><span>Rund 60 Geschäfte in der Innenstadt freuen sich beim verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto „Shopping-Verführung“ von 13 bis 18 Uhr auf Kunden. Sie bieten Aktionen mit besonderem Frankreich-Gefühl – wie die "minibar" in der Altstadt und "ProBier" in der Neustadt, wo es auch französische Snacks gibt. Die Märkte in der Innenstadt sind am Sonntag bereits ab 12 Uhr geöffnet.</span></p> <p><span>„Mit dem Französischen Wochenende feiern wir 60 Jahre Städtepartnerschaft und Völkerverständigung“, sagte Oberbürgermeister Alexander Putz. „Zudem schaffen wir wieder ein ganz besonderes Flair in der Innenstadt und würden uns freuen, viele Menschen zum Flanieren und Einkaufen begrüßen zu dürfen.“ Die am Sonntag geöffneten Geschäfte sind laut Stadtmarketingleiter Michael Bragulla im "Shopping-Verführer" – das ist der Programmflyer zum Wochenende – aufgeführt: „In diesen Läden können die Kunden gegen Vorlage des Flyers nach einem speziellen Landshut-Hallooo-Geschenk fragen.“</span></p> <p><span>„Nach den offiziellen Feierlichkeiten zum Partnerschaftsjubiläum im Frühjahr in Compiègne ist dieses Französische Wochenende ein tolles Zeichen für die bayerisch-französische Freundschaft und ein besonderes Highlight in Landshut“, sagte Michaela Schörcher, Vorsitzende des Vereins Landshut-Compiègne.</span></p> <p><span>Der Programmflyer liegt in der Tourist-Info aus und ist online unter </span><a href="http://www.landshut.de/veranstaltungstipps" title="www.landshut.de/veranstaltungstipps"><span><span><span>www.landshut.de/veranstaltungstipps</span></span></span></a><span> abrufbar. Tickets für die historisch-kulinarischen Stadtspaziergänge sind unter </span><a href="http://www.landshut-tourismus.bayern/" target="_blank" title="www.landshut-tourismus.bayern"><span><span><span>www.landshut-tourismus.bayern</span></span></span></a><span> buchbar. Das Programm des Kinoptikums ist unter </span><a href="http://www.kinoptikum.de/" target="_blank" title="www.kinoptikum.de"><span><span><span>www.kinoptikum.de</span></span></span></a><span> verfügbar.</span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_aehnliche_newsbeitraege"> <div> <h3>In Verbindung stehende Artikel</h3> <div> <div name="field_aehnliche_newsbeitraege" ><a href="/news/kultur/verkehrsfuehrung-zum-verkaufsoffenen-sonntag" hreflang="de">Verkehrsführung zum verkaufsoffenen Sonntag</a></div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Wieslawa.Waberski/NewsSeptember2022/LA_Shopping-Verfuehrer_Az_A4_210x297_220830_print.jpg" width="2480" height="3507" alt="Plakat französisches Wochenende" typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_bildunterschrift"> <div name="field_bildunterschrift" ></div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11558 at https://landshut.de Stadt und Landkreis gemeinsam auf der Niederbayernschau https://landshut.de/news/jugendbildung/stadt-und-landkreis-gemeinsam-auf-der-niederbayernschau <span>Stadt und Landkreis gemeinsam auf der Niederbayernschau</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 29.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Do., 29.09.2022 - 18:29</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-405"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Jugend/Bildung</div> </div> </div> </div> </div> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-18"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Kultur</div> </div> </div> </div> </div> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-15"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Soziales</div> </div> </div> </div> </div> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-402"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Sport</div> </div> </div> </div> </div> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-17"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Wirtschaft</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span>Stadt und Landkreis sind als Region Landshut vom 5. bis 9. Oktober täglich von 9.30 bis 18 Uhr in der Landshut-Halle auf der Niederbayernschau vertreten. Sie präsentieren sich mit Informationen rund um die Themen Bürgerhilfe, Kultur und Freizeit. </span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span>In der Landshut-Halle (Halle 1, Stand 25) bieten Stadt und Landkreis Landshut mit dem <a href="/leben/seniorinnen-senioren/seniorenbeirat" title="zum Seniorenbeirat">Seniorenbeirat</a> der Stadt täglich von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr eine Bürgersprechstunde zu wechselnden Themen wie Pflege, Wohnberatung, finanzielle Unterstützung, Hilfsangebote für Menschen mit Behinderung sowie weiteren seniorenrelevanten Themen an. Das ausführliche Programm mit den Terminen ist in einer <a href="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Yvonne.Schmid/PDF/Flyer-Bürgersprechstunde.pdf" target="_blank" title="Flyer Bürgersprechstunde">Informationsbroschüre</a> zusammengefasst. Diese ist auch in der Tourist-Info im Rathaus in der Altstadt, im Rückgebäude des Rathauses 2 sowie im Landratsamt erhältlich. </span></span></p> <p><span><span>Darüber hinaus stellen Stadt und Landkreis ihr vielfältiges Kultur- und <a href="/kultur-sport/freizeiteinrichtungen" title="zu den Freizeiteinrichtungen">Freizeitangebot</a> vor und wollen mit einem Hofnarr-Fotoshooting in Kooperation mit dem Verein Die Förderer die Vorfreude auf die nächste Landshuter Hochzeit wecken. Karten der zahlreichen <a href="/kultur-sport/freizeiteinrichtungen/landshuter-hoehenwanderweg" title="zum Höhenwanderweg">Wander</a>- und <a href="/kultur-sport/freizeiteinrichtungen/radwege" title="zu den Radwegen">Radwege</a> in Stadt und Landkreis laden dazu ein, die Region Landshut zu entdecken.</span></span></p> <p><span><span>Auch weitere städtische Einrichtungen wie die Fachbereiche <a href="/rathaus/referat-1-allgemeine-verwaltung/stabsstelle-digitalisierung" title="Zur Digitalisierung">Digitalisierung</a>, <a href="/kultur-sport/sportstadt-landshut/sportverwaltung" title="zum Sport">Sport</a> und die <a href="/kultur-sport/stadtbuecherei" title="zur Stadtbücherei">Stadtbücherei</a> sind vertreten und bieten ein Mitmachangebot der besonderen Art: Die Besucher können sich mit einer VR-Brille virtuell durch das Rathaus in der Altstadt bewegen oder „eSport“ an der Nintendo Switch-Konsole treiben. Die Stadtbücherei veranstaltet ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Die „BlueBots“-Roboter können programmiert werden, welche Wege sie laufen sollen. Die „Tonie-Box“ wartet mit Hörgeschichten und Musik auf die Jüngsten. Und mit dem Booki- und TipToi-Stift werden mehrsprachige Bilder- und Kindersachbücher digital unterstützt.</span></span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Yvonne.Schmid/Sonst.%20Bilder/Flyer-Bu%CC%88rgersprechstunde_Seite_1.jpg" width="1211" height="2577" alt="Flyer Bürgersprechstunde" typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_bildunterschrift"> <div name="field_bildunterschrift" ></div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11554 at https://landshut.de Stadt Landshut wird „blühende Kommune“ https://landshut.de/news/natur-umwelt/stadt-landshut-wird-bluehende-kommune <span>Stadt Landshut wird „blühende Kommune“</span> <div class="news-date-container" > <div class="news-date-container-content"> 29.09.2022 </div> </div> <span></span> <span>Do., 29.09.2022 - 12:17</span> <div class="main-category-container"> <div class="main-category-container-content"> <div class="main-category-item-color menu-item-container main-categoty-term-id-16"></div> <div class="main-category-item-name"> <div name="parent-name"> <div name="name" >Natur &amp; Umwelt</div> </div> </div> </div> </div> <div class="content-full-width"></div> <div name="parent-field_teasertext"> <div name="field_teasertext" ><p><span><span><span>Öffentliche Grünflächen sollen naturnah und insektenfreundlich gestaltet werden – Freistaat Bayern gewährt finanzielle Unterstützung in Höhe von 5.000 Euro.</span></span></span></p></div> </div> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--gruppe paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_inhalt"> <div name="field_inhalt" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--text paragraph--view-mode--default"> <div name="parent-field_text"> <div name="field_text" ><p><span><span>Als eine von 13 niederbayerischen Kommunen wurde die Stadt Landshut für das Projekt „Starterkit – 100 blühende Kommunen“ im Rahmen des „Blühpakts Bayern“ ausgewählt. Ziel der Aktion ist es, Städte und Gemeinden dabei zu unterstützen, öffentliche Grünflächen naturnah und insektenfreundlich zu gestalten. Das Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz investiert hierfür insgesamt 500.000 Euro, mit denen 100 Kommunen in den Genuss einer finanziellen Förderung von je 5.000 Euro kommen. In das Netzwerk dieser „blühenden Kommunen“ durfte sich auch die Stadt Landshut einreihen und damit ebenfalls über den willkommenen Zuschuss freuen. </span></span></p> <p><span><span>Im Rahmen des Projekts wurden öffentliche Grünflächen südlich vom Altdorfer Friedhof bis zum Grünzug zwischen der August-Sperl-Straße und Amalienstraße umgestaltet. Bei einem Ortstermin besuchten Oberbürgermeister Alexander Putz und Johannes Doll, Leiter des <a href="/rathaus/referat-5-bauen-umwelt" title="Referat 5">Referats für Bauen und Umwelt</a>, kürzlich eine im Rahmen des Projekts angelegte Blumenwiese auf Höhe der Paul-Heyse-Straße. „Von diesem Projekt profitieren einerseits Insekten und vor allem Bienen, für die die neu gestalteten, blumenreichen Grünflächen Lebensraum und Nahrungsquelle zugleich sind“, sagte Putz. Andererseits kämen die farbenprächtig blühenden Wiesen auch den Menschen zugute: „So können wir die Schönheit der Natur praktisch direkt vor der Haustür genießen. Ein Spaziergang in dieser Umgebung ist Naherholung im besten Sinn des Wortes.“ </span></span></p> <p><span><span>Stellvertretend für alle Projektbeteiligten dankte der Oberbürgermeister Matthias Näther, Technischer Leiter des <a href="/rathaus/referat-5-bauen-umwelt/stadtgartenamt" title="Stadtgartenamt">Stadtgartenamts</a>, Biodiversitätsberaterin Elisabeth Lex-Wagner, der Leiterin des Fachbereichs <a href="/rathaus/referat-5-bauen-umwelt/amt-fuer-umwelt-klima-naturschutz" title="Zum Amt für Umwelt, Klima und Naturschutz">Naturschutz</a>, Isa Garnreiter, und Madlaina Götz, Blühpakt-Beraterin der Regierung von Niederbayern. Einen wesentlichen Beitrag leiste aber auch der Freistaat Bayern, der die Initiative nicht nur angestoßen habe, sondern den teilnehmenden Kommunen in Form von Fördermitteln auch finanziell unter die Arme greife: „Gerade in diesen schwierigen Zeiten wissen wir jede Unterstützung sehr zu schätzen“, betonte Putz.</span></span></p> <p><span><span>Um die Artenvielfalt in einem Grünzug zu erhöhen, werden vielfältige Maßnahmen durchgeführt. Anfang Mai wurden mehrere Teilflächen mit artenreichem standortheimischen Blumenwiesensaatgut angesät. Im Herbst werden noch Blüh- und Vogelnährhecken mit heimischen Sträuchern und Kleinstrukturen für Reptilien und Insekten geschaffen. Die Pflege übernimmt auch künftig das Stadtgartenamt. Die Blumenwiesen werden übrigens nur ein- bis zweimal jährlich gemäht. Für das Überwintern von Insekten bleiben kleinere Teilbereiche über die Wintermonate ungemäht. </span></span></p> <p><span><span>Mit der Beteiligung am Projekt „Starterkit – 100 blühende Kommunen“<strong> </strong>setzt die Stadt Landshut ein weiteres Zeichen für die Artenvielfalt auf den stadteigenen Flächen. Mit ihren Bemühungen habe die Stadt Landshut durchaus Vorbildcharakter, betonte Blühpakt-Beraterin Madlaina Götz: „Die Stadt Landshut ist in diesem Bereich schon verhältnismäßig weit.“ OB Putz sieht dieses Lob als Verpflichtung: „Naturnahe Grünflächen sind ein relativ schnell und kostengünstig umsetzbarer, aber dennoch sehr wertvoller Beitrag zum Natur- und Umweltschutz. Deswegen werden wir diesen richtigen Weg konsequent weiterbeschreiten.“</span></span></p></div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_aehnliche_newsbeitraege"> <div> <h3>In Verbindung stehende Artikel</h3> <div> <div name="field_aehnliche_newsbeitraege" ><a href="/news/natur-umwelt/bluetenreichtum-fuer-die-wolfgangsiedlung" hreflang="de">Blütenreichtum für die Wolfgangsiedlung</a></div> <div name="field_aehnliche_newsbeitraege" ><a href="/news/natur-umwelt/bluehpakt-bayern-stadt-setzt-zeichen-fuer-artenvielfalt" hreflang="de">Blühpakt Bayern: Stadt setzt Zeichen für Artenvielfalt</a></div> </div> </div> </div> <div name="parent-field_vorschaubild_imce"> <div name="field_vorschaubild_imce" > <img src="/sites/default/files/filemanager/Benutzerdaten/Yvonne.Schmid/News%202022/280922_bl%C3%BChpakt2.jpg" width="3264" height="1470" alt="Matthias Näther, Technischer Leiter des Stadtgartenamts (von links), OB Alexander Putz, Biodiversitätsberaterin Elisabeth Lex-Wagner, Isa Garnreiter, Leiterin des Fachbereichs Naturschutz, der Leiter des Referats für Bauen und Umwelt, Johannes Doll, und Madlaina Götz, Blühpakt-Beraterin der Regierung von Niederbayern" typeof="foaf:Image" /> </div> </div> <div name="parent-field_bildunterschrift"> <div name="field_bildunterschrift" ></div> </div> <div name="parent-field_ansprechpartner"> <div name="field_ansprechpartner" > <div> <div class="paragraph paragraph--type--ansprechpartner-block paragraph--view-mode--default"> <div class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container block-ansprechpartner_uhrzeit-container-inhaltselement"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_ansprechpartner"> <li class="item item-mobil"> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten_mobil"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </li> </ul> <ul class="block-ansprechpartner_uhrzeit-container_oeffnungszeiten"> <h5>Öffnungszeiten</h5> </ul> </div> </div> </div> </div> </div> 11540 at https://landshut.de