Bürgerbüro Standesamt Bau

Stadt landshut
Color

Pflasterarbeiten Einmündungsbereich Theaterstraße/Altstadt

19.04.2021
Bauen/Entwicklung

Die Pflasterarbeiten im Kreuzungsbereich Altstadt/Theaterstraße gehen nunmehr in die Endphase.

 

Seit März erfolgten die Maßnahmen in dem östlichen Seitenstreifen sowie der angrenzenden Fahrbahn; diese Bereiche sind seit Anfang April fertiggestellt. Abgeschlossen werden konnten zwischenzeitlich auch die Seitenstreifen links und rechts der Einmündung Theaterstraße.

Derzeit erhält nunmehr der Einmündungsbereich Theaterstraße/Altstadt selbst den neuen Pflasterbelag. Da eine nochmalige Unterteilung dieses Bauabschnittes in Einzelbereiche bautechnisch nicht möglich ist, muss der Einmündungsbereich Theaterstraße/Altstadt komplett gesperrt werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich vier Wochen bis circa 14. Mai.
Die Theaterstraße kann dabei aus Richtung Altstadt nicht mehr angefahren werden; auch die Zufahrt von der Theaterstraße zur Altstadt ist nicht möglich.
Der Anlieger- und Lieferverkehr in der Theaterstraße kann nur bis vor den unmittelbar abgesperrten Baustellenbereich (circa 20 Meter vor Ausmündung Altstadt) erfolgen.
Lediglich für Fußgänger kann sichergestellt werden, dass diese den gesperrten Bereich passieren beziehungsweise queren können.

Der Verkehr aus Richtung Obere Altstadt/Dreifaltigkeitsplatz her kommend wird über die Ländgasse umgeleitet, wobei darauf hingewiesen wird, dass dies aufgrund der Höhenbeschränkung des in der Ländgasse liegenden „Vitztumbbogens“ nur für Fahrzeuge bis 2,7 Meter Höhe möglich ist. Die entsprechende Beschilderung ist zu beachten. Größere Fahrzeuge, insbesondere Lkw müssen über den Grätzberg – Wittstraße – Ländtorplatz und Ländtorbogen ausweichen.

Die Pflasterarbeiten in der Altstadt erfolgen aktuell im Einmündungsbereich Theaterstraße/Altstadt. Foto zeigt Verkehrszeichen.

Die Pflasterarbeiten in der Altstadt erfolgen aktuell im Einmündungsbereich Theaterstraße/Altstadt. Da eine nochmalige Unterteilung dieses Bauabschnittes in Einzelbereiche bautechnisch nicht möglich ist, muss der Bereich gesperrt werden.