Stadt landshut
Color

Teilverkehrsfreigabe der B 15neu

25.09.2023
Bauen/Entwicklung

Das Staatliche Bauamt informiert: Meilenstein bei der Anbindung der B 15neu an die A 92: Am Montag, 25. September, wird die Grundwasserwanne Ohu teilweise freigegeben.

Mitteilung des Staatlichen Bauamts Landshut: 

Im Laufe des Tages sind die Fahrbeziehungen aus Fahrtrichtung Regensburg nach München und aus Fahrtrichtung Deggendorf nach Regensburg möglich. Die beiden anderen Fahrbeziehungen (von München nach Regensburg und von Regensburg nach Deggendorf) der Grundwasserwanne Ohu werden mit der Gesamtinbetriebnahme gegen Jahresende geöffnet.

Seit Mitte August wurden die provisorischen Rampen an die LA 7 zurückgebaut und die Grundwasserwanne durch neue Rampen mit der A 92 verknüpft. Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen. Allerdings dauern die Arbeiten an der erforderlichen Betriebstechnik, speziell der Pumpenanlage noch an. Aus Gründen der Sicherheit werden deshalb vorerst nur die beiden nördlich der Autobahn gelegenen Verbindungsrampen – eben die Fahrbeziehungen von Regensburg nach München und von Deggendorf nach Regensburg geöffnet. Diese Rampen sind aufgrund ihrer Lage in der Grundwasserwanne von den weiteren technisch notwendigen Arbeiten nicht betroffen und können somit zur frühzeitigen Verkehrsentlastung der Gemeinden an der bisher erforderlichen Umleitungsstrecke über die B15 bereits vorzeitig für den Verkehr freigegeben werden. Zusätzlich wird zur weiteren Entlastung des untergeordneten Straßennetzes die Verkehrsbeziehung von München nach Regensburg ebenfalls über die A92 auf die B15neu geführt.

Der Verkehr der A 92 aus München mit Ziel Fahrtrichtung Regensburg fährt deshalb bis zur A 92 Autobahnanschlussstelle Wörth, nimmt ab dort die Gegenrichtung und fährt dann am Kreuz Landshut auf die B 15neu in Richtung Regensburg auf.
Der Verkehr der B 15neu aus Regensburg mit Ziel Fahrtrichtung Deggendorf fährt weiterhin an der B 15neu Anschlussstelle Ergoldsbach ab und folgt der U12. Die Umleitung führt auf der B 15 über Siegensdorf, Oberunsbach und Essenbach bis zur A92 Anschlussstelle Landshut-Stadtmitte.

„Wir freuen uns sehr, dass wir zumindest zwei Fahrbeziehungen bereits jetzt für den Verkehr freigeben können. Das bringt bereits eine deutliche Entlastung für die Ortsdurchfahrt Essenbach, die in den vergangenen Wochen stark beansprucht war. Wir möchten uns an diese Stelle bei der Gemeinde und den Anwohnern für ihr absolut kooperatives und verständnisvolles Verhalten bedanken“, sagt Robert Bayerstorfer, Bereichsleiter Straßenbau des Staatlichen Bauamts Landshut: „Jetzt gilt’s für uns und die beteiligten Firmen, auch die beiden anderen Rampen so schnell wie möglich fertigzustellen.“

Der Bau der Grundwasserwanne Ohu erfolgt in enger Kooperation zwischen dem StBA Landshut und der der Autobahn GmbH. Nach Abschluss der Arbeiten ist es gegen Jahresende möglich, die B 15neu vom Dreieck Saalhaupt bis zum Kreuz Landshut durchgehend zu befahren und dort auf die A 92 aufzufahren. 

Luftbild der Grundwasserwanne Ohu (Foto: Staatliches Bauamt Landshut)
    • Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten

Foto: Staatliches Bauamt Landshut