Stadt landshut
Color

Showtime bei „Jugend gestaltet Freizeit“

01.03.2024
Jugend/Bildung
Kultur

Singen, tanzen, musizieren – die Talente der jungen Landshuterinnen und Landshuter sind breit gefächert.

Was die Jugendlichen alles können, beweisen sie bei den sieben Wertungsveranstaltungen des Wettbewerbs „Jugend gestaltet Freizeit 2024“. Los geht es am Samstag, 2. März.

326 junge Talente mit insgesamt 104 Beiträgen sind beim Wettbewerb angemeldet, den die Stadt Landshut und die Josef-Stanglmeier-Stiftung veranstalten. Die Durchführung übernimmt die Kommunale Jugendarbeit des Stadtjugendamts mit Unterstützung durch den Stadtjugendring. Ziel des Wettbewerbs ist es, junge Talente darin zu unterstützen und zu fördern, etwas Kreatives und Sinnvolles in ihrer freien Zeit zu tun.

Die Ergebnisse ihres Engagements stellen die Jugendlichen bei den Wertungsabenden der Öffentlichkeit vor. Los geht es am Samstag, 2. März, um 19 Uhr mit dem ersten Tanzabend in der Alten Kaserne. Ein klassischer Musikabend folgt am Dienstag, 5. März, um 19 Uhr in der Städtischen Musikschule. Ebenfalls in der Städtischen Musikschule findet der gemischte Musikabend am Donnerstag, 7. März, um 19 Uhr statt. Am Samstag, 9. März, um 19 Uhr steht der bunte Abend mit Theater, Film und Akrobatik auf dem Programm. Der zweite gemischte Musikabend ist für Dienstag, 12. März, um 19 Uhr in der Städtischen Musikschule geplant, gefolgt vom zweiten klassischen Musikabend am Mittwoch, 13. März, um 19 Uhr ebendort. Am Freitag, 15. März, steht ab 19 Uhr noch einmal der Tanz im Mittelpunkt in der Alten Kaserne.

Die große Abschlussveranstaltung findet schließlich am Freitag, 22. März, ab 19 Uhr im Saal der Alten Kaserne statt.

Bei allen Veranstaltungen sind Zuschauer herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen sind online unter www.jugend-gestaltet-freizeit.de zu finden.

Sechs schwarz gekleidete Tänzerinnen mit silbernen Zylindern vor einem blau beleuchteten Vorhang
    • Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten

Der erste Tanzabend am Samstag, 2. März, eröffnet die Wertungsveranstaltungen des Wettbewerbs „Jugend gestaltet Freizeit 2024“. Foto: Alexey Testov