Bürgerbüro Standesamt Bau

Stadt landshut
Color

Landshuter Kulturfestival zu Gast im Rocketclub

14.09.2021
Kultur

Am Samstag, 18. September, sind ab 16.30 Uhr drei Konzerte geplant: „The Narcoleptic“, „Sylvenklang“ und ab 20 Uhr als Hauptakt die Band „John Garner“ – Der Eintritt ist frei

Am Samstag, 18. September finden im Rocketclub drei Konzerte im Rahmen des Landshuter Kulturfestivals statt. Der Eintritt ist frei. Diese Veranstaltung bildet den vorläufigen Abschluss des Festivals. Zeit für die Kulturbeauftragte Uta Spies, Bilanz zu ziehen – und die fällt durchweg positiv aus: „In den zurückliegenden zwei Monaten haben wir knapp 60 Konzerte, Theater- und Literaturveranstaltungen auf die Beine gestellt. Der Zuspruch von Künstlerinnen, Künstlern und Publikum war sehr, sehr gut“, so Spies. Ihr Fazit: „Es hätte nicht besser laufen können.“ Für den Herbst seien nun noch einzelne kleinere Projekte geplant. Details dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Konzertsamstag im Rocketclub beginnt um 16.30 Uhr mit „The Narcoleptic“, dem Musikprojekt des 21-jährigen gebürtigen Venezolaners Francisco Alberto Diaz Morales. Der junge Mann, momentan wohnhaft in Landshut, hat in verschiedenen Ländern und Städten gelebt - und das hört man seinen Indie-Folk-Experimenten an. Hinter dem Gesamtkunstwerk „Sylvenklang“, das ab 17.15 Uhr über die Bühne geht, steckt die Musikerin Sylvia Strasser, die A-Capella-Pop-Songs durch die Loop-Station jagt - Frauenbass und Beatboxing inklusive.

Als Hauptakt tritt an diesem Tag um 20 Uhr die Band „John Garner“ auf, die sich vom kleinen Akustikprojekt zu einer überzeugenden Liveband entwickelt hat. Mit Spielfreude und Live-Energie erzählt das Augsburger Trio – bestehend aus Stefan Krause, Chris Sauer und Lisa Seifert – ehrliche, aus dem Leben gegriffene Geschichten. Das Publikum darf sich auf ein abwechslungsreiches Programm zwischen herzzerreißender Ballade und mitreißendem Folkpop, Hymnen und Lieblingsliedern freuen.

Konzertbesucher müssen nach der aktuellen Sach- und Rechtslage bei Freiluftveranstaltungen keinen 3G-Nachweis erbringen und keine Maske tragen. Die Vorstellungen findet im Freien statt. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, ihre Kleidung den Wetterverhältnissen anzupassen. Speisen und Getränke können vor Ort erworben werden.

Band John Garner
    • Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten

Als Hauptakt verspricht die Band „John Garner“ ab 20 Uhr einen Mix aus dreistimmigem Gesang, treibenden Gitarren, pulsierender Bassdrum und Akkordeon-Einlagen. Foto: Robert Hagstotz