Bürgerbüro Standesamt Bau

Stadt landshut
Color

Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Hermannstadt

19.09.2022
Politik

Seit 20 Jahren freundschaftlich verbunden: Landshut feiert Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Hermannstadt. Das kommende Wochenende steht in Landshut ganz im Zeichen eines besonderen Jubiläums: Vor 20 Jahren wurde die fünfte und bislang jüngste Städtepartnerschaft mit Sibiu/Hermannstadt (Rumänien) geschlossen.

Ausstellung „Memories“ ab Dienstag im Rathausfoyer – Balletttheater Hermannstadt zeigt am Freitag „Romeo und Julia“ im Theaterzelt – Festakt am Samstagabend

Aus diesem Anlass hat die Stadt zusammen mit dem Verein „Freundeskreis Landshut – Sibiu/Hermannstadt“ ein attraktives Programm zusammengestellt. Dessen Herzstück ist die Ausstellung „Memories“, die vom morgigen Dienstag an bis Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr im Rathausfoyer besichtigt werden kann. Mit Fotos von Helmut Stix, Sebastian Marcovici und Wieslawa Waberski sowie Aquarellen von Marietta Lutsch sollen Eindrücke aus Hermannstadt vermittelt und auf Erinnerungen aus 20 Jahren Städtepartnerschaft zurückgeblickt werden. Der Eintritt ist frei.

Um auch den rumänischen Gästen, die erst am Wochenende erwartet werden, eine Teilnahme an der offiziellen Eröffnung der Ausstellung zu ermöglichen, findet die Vernissage am Samstag um 11 Uhr statt. Im Vorfeld, ab 10 Uhr, ist ein Platzkonzert vor dem Rathaus mit Blasmusik, einer Tanzgruppe der Siebenbürger Sachsen und der rumänischen Formation „Ciulandra“ geplant.

Das Festwochenende beginnt am Freitag um 19 Uhr mit einem kulturellen Highlight im Theaterzelt auf dem Messegelände an der Niedermayerstraße: In einem Gastspiel zeigt das renommierte Balletttheater Hermannstadt, das anschließend auf Tournee geht, den Klassiker „Romeo und Julia“ in Form von „Modern Dance“ zu Hits der weltbekannten Band „Queen“. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Offizieller Höhepunkte ist am Samstag ab 19 Uhr ein Festakt für geladene Gäste im Bernlochnersaal. Oberbürgermeister Alexander Putz wird dann auch eine prominente Delegation aus Hermannstadt, angeführt von seiner Amtskollegin Astrid Fodor, willkommen heißen. Am Sonntag klingt das Festwochenende schließlich ab 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Christuskirche aus; anschließend wird die rumänische Delegation bei einem Mittagessen verabschiedet.

Hermannstadt liegt etwa 1.200 Kilometer von Landshut entfernt im Karpatenbogen Rumäniens und ist mit rund 150.000 Einwohnern eine der wichtigsten Städte Siebenbürgens. Die engen freundschaftlichen Kontakte mit Landshut reichen zurück bis in die frühen 1990er Jahre, als auf Initiative von Dr. Klaus Wegmann und seiner Frau Dorith, die bis heute den „Freundeskreis Landshut – Sibiu/Hermannstadt“ leitet, alljährlich Hilfskonvois des Hans-Leinberger-Gymnasiums nach Rumänien aufbrachen. Ab 1996 folgte eine schulische Zusammenarbeit im Rahmen des EU-Projekts „Kooperation ohne Grenzen“; zahlreiche Kulturveranstaltungen in den beiden Partnerstädten schlossen sich an. All diese, auf beiden Seiten vor allem auf vorbildlichem bürgerschaftlichem Engagement beruhenden Aktivitäten mündeten schließlich in eine formelle Städtepartnerschaft, die 2002 besiegelt wurde.

In Verbindung stehende Artikel

Platz vor dem Rathaus Hermannstadt
    • Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten

Seit 2002 pflegt Landshut eine Städtepartnerschaft mit Hermannstadt in Rumänien. Dieses Jubiläum wird am Wochenende gefeiert.

Foto: Birgit Schneider