Bürgerbüro Standesamt Bau

Color

Amt für Wirtschaft, Marketing & Tourismus

Bildercollage BMW - Altstadt - Landshuter Hochzeit

Das Amt für Wirtschaft, Marketing & Tourismus ist moderner Dienstleister und erster Ansprechpartner für Unternehmen, Veranstalter und Touristen in Landshut. Wir sind Dreh- und Angelpunkt für das wirtschaftliche Ökosystem in der Stadt Landshut und kümmern uns um die Belange der Landshuter Wirtschaft in Richtung Verwaltung, Politik und Gesellschaft.

Kommen Sie zu uns, wenn Sie folgende Herausforderungen zu meistern haben:

  • Sie suchen den optimalen Standort für Ihr Unternehmen
  • Sie möchten Ihr Unternehmen weiterentwickeln
  • Sie wollen ein Unternehmen gründen
  • Sie sind auf der Suche nach Fördergeldern für Ihr Unternehmen
  • Sie brauchen Informationen zu wirtschaftsrelevanten Infrastrukturen
  • Sie sind auf der Suche nach Nachnutzungsmöglichkeiten für Ihre gewerbliche Immobilie
  • Sie suchen die ideale Lokation für Ihre Veranstaltung
  • Sie planen Ihre nächste Reise nach Landshut
  • Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner für Ihr unternehmerisches Anliegen
  • Sie möchten sich am Landshuter Wirtschafts-Netzwerk beteiligen
  • Sie haben Ideen zur Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts

Landshut ist immer eine Reise wert.

Ausstellung auf der Burg Trausnitz bis 31. Juli 2022

Am Hof der Reichen Herzöge – Geschichten um die "Landshuter Hochzeit 1475“

Wie war das Leben auf der Burg Trausnitz zur Zeit der „Landshuter Hochzeit 1475“?
Die Ausstellung „Am Hof der Reichen Herzöge Bayern-Landshut“ lässt die Besucher ins Mittelalter um 1475 eintauchen.
Lebensgroße Puppen, gewandet in die kostbaren Originalkostüme der „Landshuter Hochzeit 1475“, stellen in den Räumen der Burg Trausnitz lebensechte Szenarien aus dem späten Mittelalter nach.
So findet man beispielsweise in der neuen Dürnitz Häscher des Herzogs, die dem Würfelspiel frönen, in der Söllerstube eine stickende Hofdame aus Hedwig von Polens Hofstaat oder in der Großen Dürnitz Ritter in Eisen, die ihre Fechtfertigkeit trainieren.
Selbstverständlich ist auch das Brautpaarn - Herzog Georg der Reiche und Hedwig von Polen - in seinem edlen Gewande zu finden…
Detail verliebt und wundervoll in Szene gesetzt lassen die Puppen die Burg zu neuem Leben erwachen.
Gemeinsam mit dem Verein „Die Förderer e. V“ und der Schlösserverwaltung Bayern hat das Amt für Wirtschaft, Marketing und Tourismus die Ausstellung konzipiert.
Die Besucher können hier ein Jahr vor der wegen der Pandemie auf 2023 verschobenen Landshuter Hochzeit das besondere Flair dieser Zeit in einer neuen Form erleben.

Mit der Darstellung der „Landshuter Hochzeit 1475“, dem immateriellen Kulturerbe Deutschlands, unterstreicht die Stadt die Bedeutung der Burg Trausnitz als eines der wichtigsten Wahrzeichen Landshuts. Der einstige Regierungssitz des alten Bayerns hat bereits zahlreichen Veranstaltungen, Ausstellungen und Märkten mit seinem einzigartigen Ambiente eine ganz besondere Note verliehen. Nun kommt ein weiterer Höhepunkt dieser Sehenswürdigkeit hinzu.

Zeitgleich zur Ausstellung auf der Burg Trausnitz finden sowohl auf der Burg, als auch in der Landshuter Innenstadt zahlreiche mittelalterliche Stadtführungen statt, wenn es die aktuelle Lage wieder zulässt. Diese können dann individuell nach Schwerpunkten gewählt werden.

 

Bitte die aktuellen Regeln beachten. Im Moment gilt für Museen und Ausstellungen 2G+.

Eintritt für Burg + Ausstellung: 5,50 Euro

Öffnungszeiten: 10 - 16 Uhr

Ort: Burg Trausnitz Landshut

Links:

Burg Trausnitz

Burg Trausnitz 168

84306 Landshut

www

normal_burg02.jpg

Beschreibung einblenden

Beschreibung ausblenden

Besichtigung nur mit Führung

Mittelalterliche Burganlagen entstanden immer an dominanten Stellen. Ein Bergplateau oder ein steiler Hang waren die beste topographische Voraussetzung für den Bau einer Burg. Zum einen konnte man von exponierter Stelle aus das Land gut überschauen, zum anderen war der Schutz vor feindlichen Angriffen besser als im flachen Land. Dies berücksichtigte wohl auch Herzog Ludwig I., genannt der Kelheimer, als er 1204 Burg und Stadt zu bauen begann.

 

Ausstellungsplakat "Am Hof der reichen Herzöge"
    Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Tourist-Information im Rathaus 1, Altstadt

April bis Oktober:
Mo - Fr: 09:00 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 15:30 Uhr

November bis März:
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Sa: 10:00 - 14:00 Uhr