Bürgerbüro Standesamt Bau

Color

Statistik

Symboldbild Grafiken

Aufgabe der Statistik ist in erster Linie, den politischen Entscheidungsträgern Informationen über wichtige Größen und Entwicklungen in Gesellschaft und Wirtschaft zu geben, um beispielsweise Vorgänge und Zusammenhänge beurteilen, sachbezogene Entscheidungen treffen und Wirkungen und Maßnahmen kontrollieren zu können. Sie soll gesellschaftlichen Gruppen (Parteien), Wirtschaftsunternehmen, Organisationen und Einrichtungen in der Stadt sowie  Interessierten eine wertvolle Anregung und Hilfe sein.

Zensus 2022

Zensus 2022

Zensus 2022

Erhebungsstelle Stadt Landshut

Für den Zensus 2022 arbeiten die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder zusammen. Sie bereiten die Befragung vor, koordinieren eine einheitliche und termingerechte Durchführung und sichern die Einhaltung der Qualitätsstandards.

Vor Ort werden kommunale Erhebungsstellen eingerichtet, die die Befragungen koordinieren und zusammen mit ehrenamtlichen Erhebungsbeauftragten durchführen. Die Erhebungsstellen kümmern sich eigenverantwortlich um die Anwerbung, Betreuung, Schulung und Koordination der Erhebungsbeauftragten. Sie bilden Erhebungsbezirke und teilen die Erhebungsbeauftragten dort ein. Die Qualität der Erhebungen und der Datenschutz werden von den Erhebungsstellen fortlaufend sichergestellt. Zudem liegt die Kontrolle der Erhebungsunterlagen genauso in ihrem Verantwortungsbereich wie die Kontaktaufnahme mit säumigen auskunftspflichtigen Bürgerinnen und Bürgern, sodass am Ende die Erhebungsunterlagen vollständig an das Landesamt übermittelt werden können.

Die Erhebungsstelle für die Stadt Landshut

Stadt Landshut
Hauptamt / Statistik

Erhebungsstelle Zensus 2022

Fleischbankgasse 310

berthold.baer@landshut.de

84028 Landshut

Telefon: 0871/88-1424

 

Erhebungsbeauftragte (w/m/d) werden gesucht

Erhebungsbeauftragte führen die Befragungen vor Ort durch. Sie besuchen die in der Stichprobe ausgewählten Bürgerinnen und Bürger und erfassendie Daten mit einem (Online-) Fragebogen über (von der Erhebungsstelle bereitgestellte) Tablet-Computer.

Die Voraussetzungen für den Einsatz als Erhebungsbeauftragter sind gesetzlich festgelegt. Alle Bewerberinnen und Bewerber werden von den Erhebungsstellen in den Kommunen nach den festgelegten Auswahlkriterien geprüft und im Zweifel auch abgelehnt. Vor ihrem Einsatz müssen sie sich gesetzlich auf die Wahrung des Statistikgeheimnisses und zur Geheimhaltung der Erkenntnisse, die sie während und nach ihrer Tätigkeit gewonnen haben, schriftlich verpflichten. Ab dem Zensusstichtag beginnen die Erhebungsbeauftragten mit den persönlichen Befragungen in Haushalten und Wohnheimen aus der Stichprobe. Ein spezieller Ausweis bestätigt die Rechtmäßigkeit ihrer Arbeit. Jeder Erhebungsbeauftragte wird circa 100 Erhebungen durchführen. Der Zeitraum für die Erhebungen ist Mai bis August 2022.

Die Aufgaben:

  • Teilnahme an einer Schulung vor Beginn der Erhebungen
  • Begehung von Anschriften vor Ort
  • Terminankündigungen
  • Persönliche Befragung zum angekündigten Termin
  • Übergabe von Zugangsdaten zur Online-Selbstauskunft an die auskunftspflichtigen Personen
  • Dokumentation der vor Ort festgestellten Ergebnisse/Daten im EDV-System (Tablet)
  • Übermittlung der Ergebnisse/Unterlagen an die Erhebungsstelle

Die Voraussetzungen:

  • Volljährigkeit und Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland zum Zensusstichtag (15.5.2022)
  • Telefonische & schriftliche Erreichbarkeit
  • Smartphone & E-Mail-Adresse
  • Gute Deutschkenntnisse und wenn möglich weitere Fremdsprachenkenntnisse
  • Verschwiegenheit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Gewissenhafter Umgang mit vertraulichen Informationen
  • Sympathisches und sicheres Auftreten, soziale Kompetenz sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Zeitliche Flexibilität, Mobilität und gute Arbeitsorganisation

Das Angebot:

  • Eigenverantwortliche Mitarbeit in einem der wichtigsten Projekte der amtlichen Statistik in der Europäischen Union.
  • Flexible Zeiteinteilung: Die Erhebungen finden in Ihrer „Freizeit“ statt, das heißt sie können beispielsweise auch nach Feierabend oder am Wochenende durchgeführt werden.
  • Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Erhebungsbeauftragte eine attraktive, steuer- und sozialversicherungsfreie Aufwandsentschädigung (circa 800 Euro). Details zu der Vergütung werden in der Schulung erläutert.

Dateien zum Download:

Weiterführender Link: Zensus2022

Bevölkerung

Bevölkerung

Wie mit dem jedes Jahr vorgelegten Bericht belegt, zeichnet sich die Stadt Landshut unter anderem durch stetig wachsende Bevölkerungszahlen aus.

Hier aktualisieren wir regelmäßig die aktuelle Einwohnerzahl für Sie.

Der Bevölkerungsstand zum 31. Oktober 2021: 72.992 Einwohnerinnen und Einwohner

Mietspiegel

Mietspiegel

Im Jahr 1999 wurde durch eine umfangreiche Befragungsaktion erstmals ein qualifizierter Mietspiegel erstellt, also das Mietpreisgefüge auf einer breiten Basis ermittelt. Eine Aktualisierung dieser Zahlen erfolgt üblicherweise nach zwei Jahren über den Preisindex (der gesetzlich vorgeschriebene Verbraucherpreisindex für Deutschland). In vierjährigen Abständen muss eine neue Befragungsaktion durchgeführt werden. Die erhobenen Daten werden neu ausgewertet, um den Anforderungen eines qualifizierten Mietspiegels zu entsprechen. Die Stadt Landshut legt deshalb im Jahr 2020 wieder einen neuen Mietspiegel vor. Er sorgt für eine Fülle von Informationen und vor allem für Transparenz. Davon profitieren bei Mietangelegenheiten aller Art insbesondere die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Erhältlich ist der Mietspiegel bei der Stadt Landshut im Hauptamt, Statistik, Altstadt 315 nach vorheriger Terminabsprache (telefonisch oder online).

Bei Fragen steht Berthold Bär, Hauptamt, Statistik, unter Telefon 88 14 24 zur Verfügung. Zusätzlich ist ein Mietenrechner installiert, damit haben Sie die Möglichkeit, die Miete online zu berechnen.

Download Mietspiegel

Auskunft über den Mietspiegel gibt es an folgenden Stellen:

Erhältlich ist der Mietspiegel an folgenden Stellen:

Statistischer Jahresbericht

Statistischer Jahresbericht

Die Stadt Landshut legt jährlich ein umfangreiches und aufbereitetes Zahlenwerk mit einer Fülle von Daten vor. Sinn einer funktionsfähigen Statistik ist, stets für aktuelle und kontinuierliche Informationen über die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zusammenhänge zu sorgen. Gerade die Belange der Bürgerinnen und Bürger haben bei der Gestaltung ihres unmittelbaren Lebensraumes ein besonderes Gewicht.

Download Statistischer Jahresbericht

Beschäftigte

Beschäftigte

Zu dem von der Sozialversicherungspflicht erfassten Personenkreis zählen alle Arbeitnehmer einschließlich der zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten, die kranken-, renten-, pflegeversicherungspflichtig und/oder beitragspflichtig nach dem Recht der Arbeitsförderung sind oder für die von den Arbeitgebern Beitragsanteile nach dem Recht der Arbeitsförderung zu entrichten sind. Dazu gehören auch Personen, die aus einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis zur Ableistung von gesetzlichen Dienstpflichten (zum Beispiel Wehrübung) einberufen werden. Nicht zu den sozialversicherungspflichtig Beschäftigen zählen dagegen Beamte und Beamtinnen, Selbständige und mithelfende Familienangehörige, Berufs- und Zeitsoldaten, sowie Wehr- und Zivildienstleistende.

Pendler

Auspendler sind sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit Wohnort (Hauptwohnsitz) Landshut und einem Arbeitsort in einer anderen administrativen Einheit.


Einpendler sind sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit dem Arbeitsort Landshut und einem Wohnort (Hauptwohnsitz) in einer anderen administrativen Einheit.

Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt

In der Arbeitsmarktstatistik veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit monatlich Daten zur Arbeitslosigkeit in Deutschland und deren Strukturen sowie Daten zum gemeldeten Angebot an Arbeitsstellen.

Arbeitslose sind Arbeitssuchende, die vorübergehend nicht in einem Beschäftigungsverhältnis stehen (oder nur eine kurzzeitige Beschäftigung ausüben) und sich bei der Arbeitsagentur arbeitslos gemeldet haben.

Nützliche Downloads
Mietenrechner: