Bürgerbüro Standesamt Bau

Stadt landshut
Color

Bus & Bahn

9 Euro -Ticket

Auch im LAVV-Gebiet ist das vom Bund beschlossene 9 Euro-Ticket gültig. Damit können Sie bequem in Stadt und Landkreis Landshut den kompletten öffentlichen Nahverkehr in den Monaten Juni, Juli und August nutzen. Für die einzelnen Monate muss jeweils ein Ticket gelöst werden. Die Tickets sind nicht übertragbar.

Die 9 Euro-Tickets für die Monate Juni, Juli und August finden Sie in den Verkaufsstellen der Stadtwerke Landshut und online im LAVV-Ticketshop.

Weitere Informationen und Hinweise dazu finden Sie unter https://www.lavv.info/ und bei den Stadtwerken Landshut.

Bus fahren in Landshut

Mit dem Bus in die Stadt fahren? Ganz einfach:

Mit den 13 Stadtlinien der Stadtwerke Landshut kommt man zu den "Hotspots" der Stadt Landshut, aber auch in die Umlandgemeinden Altdorf, Ergolding und Kumhausen! Verbringen Sie den Tag in der historischen Altstadt, oben an der Burg Trausnitz oder im LA Park - ohne Parkplatzsuche. Und wenn es dann einmal spät werden sollte, bringen zehn Abendlinien die Fahrgäste wieder nach Hause.

Pendlerinnen und Pendler profitieren von den verschiedenen Expresslinien zum Hauptbahnhof, welche auf die Zugabfahrtszeiten nach München und Regensburg abgestimmt sind und die Studierenden und andere Fahrgäste zur Hochschule bringen.

Mehr Informationen finden Sie direkt auf der Seite der Stadtwerke.

Die Stadt Landshut - ein Ausflugsziel für Groß und Klein

© Stadtwerke Landshut

Zweckverband Landshuter Verkehrsverbund (LAVV)

Die Stadt Landshut bildet gemeinsam mit dem Landkreis Landshut den Landshuter Verkehrsverbund LAVV.

So können Fahrgäste mit einem Ticket bequem durch die unterschiedlichen Tarifzonen Landshut tingeln und die Herzogsstadt sowie das ganze Umland mit der schönen Natur und den hübschen Staädtchen selbst erfahren.

Alle wichtigen Informationen zu den Busverbindungen, Fahrplänen und Gemeinschaftstarif (zum Beispiel Abo- und Zeitkarten) in Stadt und Landkreis Landshut finden Sie direkt auf der Seite des LAVV.

Tarifzonenplan LAVV

© Zweckverband Landshuter Verkehrsverbund (LAVV)

Aktuelle Informationen ÖPNV

Beabsichtigte Direktvergabe

Der Stadtrat der Stadt Landshut hat die Absicht beschlossen, einen öffentlichen Dienstleistungsauftrag (ÖDA) über den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Stadtverkehr Landshut direkt zu vergeben an die Stadtwerke Landshut.

Gemäß § 8a Abs. 2 Satz 3 PBefG werden mit dem beabsichtigten ÖDA Anforderungen an den umfassten Verkehrsdienst hinsichtlich Fahrplan, Beförderungsentgelt und Standards festgelegt. Diese mit dem ÖDA verbundenen Anforderungen sind in einem Ergänzenden Dokument zur Vorabbekanntmachung (VAB) im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Das Ergänzende Dokument der Stadt Landshut ist unter diesem Link zu finden und die Anlage Liniensteckbriefe hier. Die Vorabbekanntmachung ist unter diesem Link zu finden.

Kostenlose Fahrradmitnahme in der Südostbayernbahn

In der Südostbayernbahn können ab Landshut wieder kostenlos Fahrräder transportiert werden. Stadt und Landkreis Landshut haben dafür zusammen mit der Südostbayernbahn ein Abkommen geschlossen und übernehmen zu je 50 Prozent die Kosten.

Fahrräder reisen aber nur dann kostenlos, wenn der Reisende für sich weiterhin einen gültigen Fahrausweis abstempelt und im Rahmen der Platzkapazität für Fahrräder noch Stellplätze zur Verfügung stehen. In den Triebwägen zwischen Landshut und dem Süden stehen aber immer circa 35 Stellplätze zur Verfügung.

Südostbayernbahn Grafik Fahrradmitnahme

© Südostbayernbahn

    Öffnungszeiten